Menü
  • Startseite
  • AGB
  • Standort
  • Impressum/Kontakt
  • Historisches
  • kleines Felgen 1x1
  • Reifengas
  • Rädereinlagerung
  • Öffnungszeiten

    Montag- Freitag:
    08.00 - 18.00
    Samstag:
    08.00 - 12.00

    Tipps&Tricks
  • Schneeketten
  • Sichtverhältnisse
  • Wintercheck
  • Pflegetipps
  • Starthilfe
  • Fahrverhalten
  • Verkehrsrecht
  • Urlaubtipps
  •  Verkehrsrecht

    Kurz und bündig: die Tipps vom Rechtsexperten

    Was kann passieren, wenn ich ohne Winterreifen unterwegs bin?
    Grundsätzlich gibt es in Deutschland keine gesetzliche Vorschrift zur Winterbereifung. Mit Sommerreifen muss jedoch vorsichtiger und langsamer gefahren werden. Andernfalls kann wegen einer Ordnungswidrigkeit(§ 49 1 Nr. 3 i.V.m. 3 StVO) zur Kasse gebeten werden.

    Ich die Scheiben und das Fahrzeug nicht von Eis oder Schnee frei gemacht habe?
    Wenn es zu einem Unfall kommt, haften Sie mit. Darüber hinaus ist mit einem Bußgeld zu rechnen. Um die notwendige Sicht nach hinten zu gewährleisten, reicht bei vereister Heckscheibe allerdings ein zweiter funktionsfähiger Außenspiegel aus (OLG Karlsruhe, Az: 3 Ss 12/86). Falls Sie während der Fahrt einen vereisten Schneebrocken verlieren und dadurch ein anderes Fahrzeug beschädigen oder einen Fußgänger verletzen, kann es ebenfalls zu Schadensersatzansprüchen kommen.

    Ich wegen Glatteis über eine rote Ampel rutsche?
    Selbst wenn nichts passiert, ist mit Bußgeld zu rechnen. Ausreden greifen nicht. Aufgrund von § 3 StVO muss der Fahrzeugführer angepasst an die Witterungsverhältnisse sein Fahrzeug jederzeit beherrschen.

    Ich gegen Verkehrsregeln verstoße, weil ein Verkehrsschild verschneit war?
    Ortskundige können sich keinesfalls herausreden. Als Ortsfremder muss man zwar verschneite Verkehrsschilder nicht frei schaufeln; wenn das Zeichen aber an seiner äußeren Form erkennbar ist (z. B. Stoppschild), gibt es trotz Schnee keine Ausrede.

    Ich keine Schneeketten aufgelegt habe?
    Grundsätzlich besteht nur Schneekettenpflicht, wenn dies durch das Verkehrszeichen 268 vorgeschrieben ist — und zwar unabhängig von der Reifenart. Wer sich nicht daran hält, begeht eine Ordnungswidrigkeit i. S. von § 49 Abs. 3 Nr. 4 i.V.m. 41, Verbotszeichen 268 StVO — egal, ob er fahrlässig oder vorsätzlich handelt.
    Ich aufgrund von nicht geräumten Straßen verunfalle?
    Wer im Winter die zuständige Kommune wegen einer Amtspflichtverletzung auf Schadensersatz verklagen will, geht in aller Regel leer aus. Es gilt der Grundsatz: Die Abwendung von Schäden ist in erster Linie Aufgabe des Verkehrsteilnehmers selbst.

      Leistungen
    • Tieferlegung
    • Fahrwerkstuning
    • Computerachs-
           vermessung
    • Leichtmetallfelgen
    • Reifengas
    • Bremsendienst
    • Rädereinlagerung
    • Reifenpartner

      Continental
      Dunlup
      Fulda
      Michelin
      Pirelli
      Bridgestone
      Kleber
      Firestone